TSV 04 Nieder-Mörlen

Mitglieder-Login

„ Come together - show your colours“

 

Das Motto der 16. Weltgymnastrada in Dornbirn steht für zusammenkommen aller Menschen und Nationen und spielt auf Vielfalt und Buntheit der weltweiten Turngemeinde.

18.160 Teilnehmer aus 65 Nationen, darunter wir 4 vom TSV 04 Nieder-Mörlen. Das bedeutet pures Gänsehautfeeling.

Es begann mit der Eröffnungsfeier mit dem Einmarsch der Nationen. Deutschland stellte das zweitgrößte Teilnehmerfeld. Fähnchen schwingend liefen wir in unserer Delegationskleidung in das Stadion und erlebten anschließend wunderschöne Darbietungen nach dem Motto: come together – show your colours.

Die folgenden Tage waren ausgefüllt mit dem Zuschauen von Turn-, Tanz- und Akrobatikdarbietungen bei Stadtaufführungen, Großgruppenvorführungen im Stadion oder in den 14 Messehallen in Dornbirn, dem Herzstück der Gymnastrada, mit jeweils 20 minütigen wechselnden Showdarbietungen. Im Außenbereich mit Essens- und Verkaufsständen ist das Tauschen von Pins sehr beliebt.

Auch war Zeit für Ausflüge in die Umgebung, z. Bsp. nach Lichtenstein und natürlich das Baden im Bodensee. Unser kulturelles Highlight war der Besuch einer Probe bei den Bregenzer Festspielen für „Rigoletto“.

Die Tage endeten teilweise mit den Nationenabenden. Hier besuchten wir den Schweizer und den Deutschen Abend. Beeindruckend die Leistungen im Turnen, der Sportakrobatik, der Gymnastik und dem Showtanz. Dazu eine Altersspanne der Teilnehmer von 4 – 90 Jahren. Bei den durchweg kreativ choreographierten Programmen mit verschiedensten „Materialien“ wie z.B. Leiter, Kinderwagen, Abflussrohre, Serviertische, Fensterrahmen, Schirmen usw. kamen wir aus dem Staunen nicht heraus. Eine entscheidende Rolle spielt dabei natürlich die passende Musik.

Wir gehören zur Vorführgruppe des hessischen Turnverbandes. Die Gruppe besteht aus 80 Teilnehmerinnen aus 20 hessischen Vereinen. Im Bregenzer Hafen und in Rankweil fanden unsere Auftritte statt. „Die Welt des Musicals“ das Thema. Mit Seilgymnastik, Bällen und einem Tanz nach „a chorus line“, freuten wir uns über die gelungenen Vorführungen.

Wir haben gelacht, gestaunt und hatten Tränen in den Augen, dass die Gemeinsamkeit der Bewegung so viele Menschen jeden Alters und jeder Herkunft so friedlich zusammenbringt.

Die nächste Gelegenheit eine Großveranstaltung zu erleben, ist beim Deutschen Turnfest 2021 in Leipzig oder in 4 Jahren bei der Weltgymnastrada in Amsterdam.

Sei du auch mit dabei!

Aktuelles

Powered by Joomla!