TSV 04 Nieder-Mörlen

Mitglieder-Login

!!! Vorankündigung !!! Sonntag 22. Juli, TSV-Erlebnis-Wanderung - - - Start: 9:00 Uhr, Frauenwaldhalle - - - Ziel: Wölfersheim, Energiemuseeum - - - Gäste sind willkommen - - - WICHTIG: Voranmeldung bis 15. Juli beim Wanderwart - - -

 

 

Diese Website verwendet Cookies.

Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu und bestätigen

unsere Datenschutzerklärung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Skiwiesenlauf

Ein Volkslauf durch die grüne Lunge von Bad Nauheim

 

Der 15. Skiwiesenlauf vom 29. April 2018 ist Geschichte.

Wir bedanken uns bei allen Gästen für die Teilnahme und hoffen, Sie haben ein schönes Lauferlebnis mit nach Hause genommen.

 

Unter folgenden Links finden Sie Berichte und Bilder:

-  ausführlicher Bericht mit Fotos unter www.laufreport.de   laufreport.de logo200 65

-  Foto-Reportage der Wetterauer-Zeitung

alle Ergebnisse des Skiwiesenlaufes finden Sie unter  www.volkslauf.de

-  den aktuellen Zwischenstand in der Laufserie "Taunus Cup" finden Sie unter www.taunus-cup.de


 

 

Park2

 

Im Jahre 2004 feierte der TSV Nieder-Mörlen seinen 100. Geburtstag. Dieses Jubiläum wurde zum Anlass genommen, erstmalig einen Volkslauf durchzuführen.

Die Laufstrecke führte durch den Frauenwald, den Waldpark-Skiwiese und den Bad Nauheimer Kurpark. Als Name der Veranstaltung wurde „Frauenwald-Lauf“ gewählt. Leider war nur den ortskundigen klar, dass dort auch Männer laufen durften 

Von Anfang an wurden Läufe in allen Klassen, für Bambini, Schüler, Junioren, Senioren, Einsteiger und Fortgeschrittene zwischen  0,3 – 10 Km angeboten.

Die Veranstaltung wurde 2007 in  „Skiwiesenlauf“ umbenannt und die Laufstrecken optimiert. Der Lauf wird jetzt immer am letzten Sonntag im April an der Mehrzweckhalle (Frauenwaldhalle) in Nieder-Mörlen veranstaltet.

Die wunderschöne Laufstrecke verläuft überwiegend auf der „Rundfahrt“ mitten durch den Frauenwald. Dieser Rundweg diente einst edlen Pferdedroschken ihre noch edleren Badegäste durch den Wald zu kutschieren.

Als landschaftlicher Höhepunkt des Laufes gilt jedoch das mehrmalige Tangieren und Durchlaufen der „Skiwiese“. Von dort hat man freien Blick über die Wetterau bis zum Vogelsberg.

Spitzenathleten können sich im Hauptlauf am "Bestzeiten-Jackpot" versuchen.

Seit 2013 wird beim Skiwiesenlauf "Nordic-Walking" angeboten

Geschichtliches:

Der „Waldpark Skiwiese“ entstand Ende des 19.Jahrhunderts als Erweiterung des wenige Jahrzehnte zuvor angelegten Bad Nauheimer Kurparks.
Wintersport hat man in dieser Zeit gerne vor der Haustür ausgeübt – schnell hatte die „Skiwiese“ ihren Namen.

Mehr Infos unter skiwiese-bad-nauheim.de

Der „Frauenwald“ bekam seinen Namen entweder von den Kelten, die in Bad Nauheim Salz siedeten – Überlieferungen zufolge widmeten sie den Wald der weiblichen Waldgottheit „Freya“.
Eine andere Version besagt, dass der Landgraf seinen Besitz seiner Frau vermachte.
Bestimmt existiert noch eine dritte Version die keiner kennt, aber die Richtige ist.

 

 

Aktuelles

Powered by Joomla!