TSV 04 Nieder-Mörlen

Mitgliederlogin

HeuteHeute172
GesternGestern143
WocheWoche472
MonatMonat21896
TotalTotal750042

 

Der 13. Skiwiesenlauf als

TSV-Lauftreffveranstaltung

24. April 2016 - der letzte Sonntag im April - traditionell richtet der TSV an diesem Tag seinen "Skiwiesenlauf" aus. Trotz seit längerer Zeit bekannter Absage der Veranstaltung, starteten 33 Aktive zur 5km- sowie zur 10km-Runde durch den Frauenwald und Waldpark-Skiwiese.

Möglich wurde dieses „Skiwiesenläufchen“ durch einen kurzfristig einberufenen Lauftreff.

SWL 13 Tln

Die TeilnehmerInnen des 13. Skiwiesenlaufes - einige als DoppelstarterInnen

 

5er auf SW 3

... die Skiwiese, der schönste Abschnitt unseres Laufes

 

 

 

 


 

 

 

Der Skiwiesenlauf stellt sich vor

 

Ein Landschaftslauf durch die grüne Lunge von Bad Nauheim

 

 

 

Park2

 

Im Jahre 2004 feierte der TSV Nieder-Mörlen seinen 100. Geburtstag. Dieses Jubiläum wurde zum Anlass genommen, erstmalig einen Volkslauf durchzuführen.

Die Laufstrecke führte durch den Frauenwald, den Waldpark-Skiwiese und den Bad Nauheimer Kurpark. Als Name der Veranstaltung wurde „Frauenwald-Lauf“ gewählt. Leider war nur den ortskundigen klar, dass dort auch Männer laufen durften 

Von Anfang an wurden Läufe in allen Klassen, für Bambini, Schüler, Junioren, Senioren, Einsteiger und Fortgeschrittene zwischen  0,3 – 10 Km angeboten.

Die Veranstaltung wurde 2007 in  „Skiwiesenlauf“ umbenannt und die Laufstrecken optimiert. Der Lauf wird jetzt immer am letzten Sonntag im April an der Mehrzweckhalle (Frauenwaldhalle) in Nieder-Mörlen veranstaltet.

Die wunderschöne Laufstrecke verläuft überwiegend auf der „Rundfahrt“ mitten durch den Frauenwald. Dieser Rundweg diente einst edlen Pferdedroschken ihre noch edleren Badegäste durch den Wald zu kutschieren.

Als landschaftlicher Höhepunkt des Laufes gilt jedoch das mehrmalige Tangieren und Durchlaufen der „Skiwiese“. Von dort hat man freien Blick über die Wetterau bis zum Vogelsberg.

Der Skiwiesenlauf ist der erste Wertungslauf in der Laufserie "Druckerei Esser Taunus-Cup".

Ebenso gehört der Skiwiesenlauf der "AOK Hessen - Laufserie" an. Die Gesundheitskasse unterstützt den Breitensport und belohnt teilnehmende AOK-Mitglieder durch ihr Programm "BONUS fit".

SpitzenathletInnen können sich im Hauptlauf am "Bestzeiten-Jackpott" versuchen.

Seit 2013 wird beim Skiwiesenlauf "Nordic-Walking" angeboten

Geschichtliches:

Der „Waldpark Skiwiese“ entstand Ende des 19.Jahrhunderts als Erweiterung des wenige Jahrzehnte zuvor angelegten Bad Nauheimer Kurparks.
Wintersport hat man in dieser Zeit gerne vor der Haustür ausgeübt – schnell hatte die „Skiwiese“ ihren Namen.

Mehr Infos unter skiwiese-bad-nauheim.de

Der „Frauenwald“ bekam seinen Namen entweder von den Kelten, die in Bad Nauheim Salz siedeten – Überlieferungen zufolge widmeten sie den Wald der weiblichen Waldgottheit „Freya“.
Eine andere Version besagt, dass der Landgraf seinen Besitz seiner Frau vermachte.
Bestimmt existiert noch eine dritte Version die keiner kennt, aber die Richtige ist.

 

Hier geht es zur aktuellen Auschreibung

Hier finden Sie Infos vom letzten Skiwiesenlauf 2014

... das InternetJournal   laufreport.de logo200-65  berichtet hier vom Skiwiesenlauf

... alle Ergebnislisten finden Sie unter my2.raceresult.com

... Profi-Bilder vom 11. Skiwiesenlauf finden Sie unter wetterauer-zeitung.de

... die TSV-Bilder finden Sie hier 

 

Aktuelles

Sportnews

Powered byJoomla!